Bandelwerk


Unter dem Begriff Bandelwerk verstehen wir in Marketerietechnik eingelegte Bänder in Ahorn, Pappel, Pflaume oder Buchsbaum. Die Bänder sind schmal und symmetrisch geschwungen.
Das Bandelwerk finden wir meist auf Antiquitäten aus der Zeit des Barock. Es gliedert die Flächen und verleiht den antiken Möbeln Symmetrie und Ordnung.

Auch interessant

Flechtband

Als Flechtband bezeichnen wir ein ineinander verschlungenes Band, das endlos miteinander verbundene Kreise oder [...]
weiter lesen

Gründerzeit

Aus kunsthistorischer Sicht ist „Gründerzeit“ ein stilistischer Begriff für die späte Stilphase des Historismus [...]
weiter lesen

Zahnfries

Der Zahnfries ist ein typischerweise auf klassizistischen Möbeln zu findendes Zierelement. Er besteht aus einzelnen [...]
weiter lesen