Fries


Als Fries bezeichnen wir einen waagerecht verlaufenden Streifen, mit ornamentalen oder figürlichen Schmuck.
Der Fries dient als horizontales Gliederungselement zweier Möbelteile oder aber als oberer oder unterer Abschluss eines Möbelstückes.

Auf antiken Möbeln besonders häufig zu finden ist der Mäanderfries, der Rundbogenfries, die Perlschnur, der Palmettenfries oder der Girlandenfries. All diese verschiedenen Ornamente entstammen ursprünglich der Architektur.

Auch interessant

Galerie

Als Galerie verstehen wir im Möbelbau durchbrochene Ziergeländer aus Holz oder Metall, die als oberer Abschluss [...]
weiter lesen

Eiche

Eiche spielt bei allen für den Antiquitätenhandel wichtigen Epochen eine besondere Rolle. Als Massivholz wurde [...]
weiter lesen

Relief

Als Relief bezeichnen wir eine Schnitzerei, die aus einer Fläche erhaben hervortritt. Der Begriff kommt ursprünglich [...]
weiter lesen