Inhalte werden geladen ...

Stilmöbel


Unter dem Begriff Stilmöbel verstehen wir Möbelstücke, die im Stile einer bereits abgeschlossenen Epoche gebaut werden oder wurden.

Gerade im Historismus (1850-1900) kamen ältere Möbelstile wieder in Mode. Möbel aus dieser Zeit sind nicht immer stilrein, sondern vermischen teilweise Stilelemente aus verschiedenen Epochen. Bei Möbeln aus dieser Zeit sprechen wir z.B. vom Empire Stil oder Barock Stil, anstatt vom Empire oder Barock.

Bis heute werden Möbel im antiken Stil nachgefertigt. Wird bewusst versucht ein altes Möbelstück zu kopieren, so sprechen wir von einer Fälschung. Wird der tatsächliche Herstellungszeitpunkt wahrheitsgemäß genannt, so sprechen wir von einem Stilmöbel.

Auf dem Foto sehen Sie einen Damenschreibtisch im Louis XVI Stil. Er trägt typische klassizistische Stilmerkmale wie z.B. das Feston oberhalb des Aufsatzes oder die Kannelierungen an den Beinen. Dennoch ist seine spätere Entstehungszeit z.B. an den Spuren der maschinellen Bearbeitung und an der Form der Beschläge klar zu erkennen.

Auch interessant

Filetband

Als Filetband oder auch Filetmarketerie bezeichnen wir diagonal gegeneinander gestellte, helle und dunkle Furnierflächen. [...]
weiter lesen

Rolleau Verschluss

Ein Rolleau Verschluss ist ein aus einzelnen Leisten zusammengesetzter Verschluss, der biegsam ist und sich somit [...]
weiter lesen

Mauerwerkmarketerie

Als Mauerwerkmarketerie bezeichnen wir eine Marketerie in Form von gemauerten Steinen.Als Marketerie bezeichnen [...]
weiter lesen