Zahnfries


Der Zahnfries ist ein typischerweise auf klassizistischen Möbeln zu findendes Zierelement. Er besteht aus einzelnen rechteckigen oder quadratischen Holzplättchen, die in regelmäßigen Abständen zusammengesetzt, ein Band ergeben. Aufgrund des quadratischen Querschnittes der einzelnen Hölzer nennt man den Zahnfries auch Würfelleiste.

Zahnfriese kommen hauptsächlich unterhalb des Plattenrandes an Kommoden oder unterhalb von Gesimsen an Schränken vor.

Auch interessant

Gründerzeit

Aus kunsthistorischer Sicht ist „Gründerzeit“ ein stilistischer Begriff für die späte Stilphase des Historismus [...]
weiter lesen

Lisene

Als Lisene bezeichnen wir im Möbelbau den äußersten aufrechten Teil einer Möbelfront, also den Teil, der links [...]
weiter lesen

Karyatide

Als Karyatide bezeichnen wir eine weibliche Säulenfigur, die meist in Funktion eines Kapitells den oberen Abschluss [...]
weiter lesen