Arabeske


Meist bei Schnitzereien, Bronzebeschlägen, Intarsien oder Malereien anzufindendes flächiges Blatt- und Rankenwerk. Diese Ornamentik stammt aus dem arabischen Raum und fand bereits im 16. Jahrhundert Verwendung auf europäischen Möbeln. Das symmetrisch aufgebaute Rankenwerk ist schwungvoll geführt, überschneidet sich und kreuzt oftmals Tierkörper, Pflanzen und Blüten.

Auch interessant

Würfelmarketerie

Als Würfelmarketerie bezeichnen wir eine durch Anordnung von Maserungsverläufen und Holzfarben dreidimensional [...]
weiter lesen

Eiche

Eiche spielt bei allen für den Antiquitätenhandel wichtigen Epochen eine besondere Rolle. Als Massivholz wurde [...]
weiter lesen

Birke

Birkenholz war vor allem in der Biedermeierzeit beliebt. Im norddeutschen Raum wurde Birkenholz ab 1800 als Furnier [...]
weiter lesen