Feston


Das Feston ist eines der typischen Zierelemente des Klassizismus. Es handelt sich um ein girlandenförmiges Schmuckmotiv, das häufig mit Blumen, Blättern und Früchten verziert ist. Die Bänder der Girlande bilden häufig, am Ende kreuzweise umwunden, eine Schleife.

Bei antiken Möbeln finden wir das Feston unter anderem als Einlegearbeit oder Schnitzerei auf den Möbelfronten.
Beschläge wie Griffe oder Schlüsselschilder wurden oft mit aus Bronze gegossenen Festons verziert.

Auch interessant

Biskuit

Biskuit ist ein weißes, unglasiertes Porzellan, aus dem Büsten und Figuren modelliert und gebrannt werden. [...]
weiter lesen

Louis-Philippe

In der Epoche Louis-Philippe sind die Elemente des Biedermeier zwar noch ersichtlich, jedoch werden sie ergänzt [...]
weiter lesen

Brandschattierung

Unter dem Begriff Brandschattierung verstehen wir eine Verbrennung im Furnier, die es dem Tischler erlaubt eine [...]
weiter lesen