fachmännische Beratung

umfangreiche Expertise

bequeme online Bestellung

deutschlandweite Lieferung

Literaturverzeichnis

Wie gut, dass es Menschen gibt, die Dinge wissen, die ich noch nicht weiß... Und wie gut, dass diese Menschen ihr Wissen mit mir teilen. In Büchern!

Recherchieren mit Fachbüchern

Für all meine Recherchen nutze ich Bücher. Meine Literatursammlung zum Thema Möbel und Uhren des 18. und 19. Jahrhunderts umfasst ca 200 Fachbücher.

Angefangen hat alles mit dem Buch BiedermeierWelten von Rainer Haaff - bis heute eines meiner meistgenutzten Fachbücher. Gerne denke ich an die Zeiten zurück als ich stundenlang in dem Buch geschmökert habe, die Datierungen und Ortsangaben verdeckt habe, mir selbst meine Meinung gebildet habe und diese anschließend verglich mit der Meinung des Experten. Auf diese Weise konnte ich viel lernen.

Während meines Volontariates im Auktionshaus gehörte der Umgang mit Fachliteratur dann zu meinen täglichen Aufgaben - und das ist mir noch heute von großem Nutzen. Damals habe ich gelernt zielgerichtet zu recherchieren und habe mir eingeprägt, nach welcher Uhr und nach welchem Möbelstück ich in welchem Buch am besten suche.

Nach den Literaturvergleichen zu suchen, die Sie bei den meisten Objekten aus meinem Sortiment finden werden, macht mir noch immer großen Spaß. Und auch wenn ich heute genau weiß, wo ich nachschauen muss, so dauert die Suche doch oftmals deutlich länger als nötig, denn wenn ich ein Buch erst einmal aufgeschlagen habe, dann klappe ich es so schnell nicht wieder zu...

Ein großer Dank an die Autoren

Die wissenschaftlichen Arbeiten von Wolfgang L. Eller, Rudolf Pressler, Hans Ottomeyer, Renate Möller, Georg Himmelheber, Gloria Ehret oder Wolfgang Schwarze sind essenziell dafür, dass das Wissen über die Möbel- und Schreinerkunst der vergangenen Jahrhunderte auch für zukünftige Generationen erhalten bleibt.

Und auch zum Thema der antiken Uhren gibt es wahre Bibeln, die geschrieben wurden von Jürgen Abeler, Elke Niehüser, Peter Heuer und Klaus Maurice.

All die unten aufgeführten Bücher (leider ist die Liste noch nicht komplett) kann ich guten Gewissens empfehlen:

Fachbücher antike Möbel

Annigje Hofstede - Nederlandse Meubelen 1700-1830
Badisches Landesmuseum Karlsruhe - Möbel für den Fürstenhof
Christian Schatt - Barock- und Rokoko-Möbel
Dietrich Fabian - Abraham und David Roentgen
Esla Colsman - Möbel Gotik bis Jugendstil
Gisela Haase - Dresdner Möbel des 18. Jahrhunderts
Gloria Ehret - Deutsche Möbel des 18. Jahrhunderts
John Morley - Möbel Europas
Pressler / Straub - Biedermeier-Möbel
Rainer Haaff - Biedermeier-Möbel
Rainer Haaff - BiedermeierWelten
Rainer Haaff - Eichenmöbel
Rainer Haaff - Gründerzeit und Jugendstil
Rainer Haaff - Louis-Philippe Möbel
Rainer Haaff - Prachtvolle Stilmöbel
Rainer Haaff - Weichholz-Möbel
Renate Möller - Empire- und Biedermeiermöbel
Renate Möller - Möbel vom Barock bis zur Gegenwart
Sotheby's großer Antiquitäten-Führer - Möbel
Stefan Baumeier - Feine Möbel aus Westfalen
Wolfgang L. Eller - Biedermeiermöbel
Wolfgang L. Eller - Möbel des Klassizismus, Louis XVI und Empire
Wolfgang L. Eller - Schreibmöbel 1700-1850
Wolfgang Schwarze - Antike deutsche Möbel von 1700-1840

Die aufgeführten Kurzbeschreibungen der Bücher entstammen größtenteils den Inhaltsverzeichnissen oder Klappentexten und sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren und Verläge.

Mauerwerkmarketerie

Als Mauerwerkmarketerie bezeichnen wir eine Marketerie in Form von gemauerten Steinen.


weiter lesen

Fitsche

Fitschenbänder sind drehbare Beschläge, die zur Aufhängung von Möbeltüren verwendet werden.


weiter lesen