Säule


Mehr noch als bei vielen anderen Elementen im Möbelbau, ist bei der Säule die Herkunft aus der Architektur klar.

Säulen sind bei antiken Möbeln aus nahezu jeder Epoche zu finden. Wir sehen sie an fast jedem Möbeltypus. So flankieren sie die Schubladen von Kommoden und Schreibmöbeln, sind auf Lisenen und Mittelsteg von Schrankmöbeln montiert oder haben in Form von Tischbeinen tatsächlich eine tragende Funktion.

Die barocke Korkenziehersäule, die kanellierte Säule im Louis XVI oder aber die schlichte Rundsäule im Biedermeier sind nur wenige der zahlreichen verschiedenen Säulenarten.

Im Regelfall steht der Säulenschaft auf einer Plinthe und schließt nach unten mit der Base und nach oben mit dem Kapitell ab.

Auch interessant

Flechtband

Als Flechtband bezeichnen wir ein ineinander verschlungenes Band, das endlos miteinander verbundene Kreise oder [...]
weiter lesen

Sabot

Ein Sabot ist eine Einfassung von Möbelfüßen. Diese ist meist aus Edelmetall und schützt das Holz im untersten [...]
weiter lesen

Karyatide

Als Karyatide bezeichnen wir eine weibliche Säulenfigur, die meist in Funktion eines Kapitells den oberen Abschluss [...]
weiter lesen