Restaurierung und Polsterung antiker Stühle


Sitzmöbel sind die wahrscheinlich am stärksten beanspruchten Möbelstücke des Alltags. Sie werden hin- und hergerückt, Kinder kippeln, Jeanshosen scheuern am Polsterstoff und nicht zuletzt wirken durch ständiges Setzen und Aufstehen Druckkräfte in die verschiedensten Richtungen. Durch diese hohen Beanspruchungen lösen sich die konstruktiven Eckverbindungen - sprich, die Beine werden locker.

Im Zuge der Restaurierung eines Stuhles kann es also sein, dass der Stuhl in sämtliche Einzelteile zerlegt und dann von Grund auf neu verleimt werden muss.

Der richtige Polsterstoff ist wichtig!

Die hier vorgestellten Stühle waren aber nicht nur instabil. Das Holz war ausgeblichen, die Oberfläche stark verkratzt und abgestumpft. Außerdem gefiel der Stoff optisch nicht mehr.



In der Werkstatt wurden die Stühle zunächst "nackt gemacht". Das Polster wurde also entfernt, sodass wir an der Konstruktion des Stuhles arbeiten konnten. Nachdem die lockeren Eckverbindungen komplett gelöst waren, konnten die Verbindungsstellen gereinigt und neu verleimt werden.
Anschließend haben wir die alte Schellackoberfläche entfernt und das Holz mit feiner Stahlwolle gereinigt. Die Vergoldung der Kapitelle im oberen Lehnenbereich haben wir dabei bewusst "unberührt" gelassen. Macken und Fehlstellen wurden aufgefüllt und gekittet.
Durch den neu aufpolierten Schellack wirkt der Mahagoni-Farbton wieder frisch und kräftig. Im schönen Kontrast dazu stehen die vergoldeten Kapitelle.

Als Polsterstoff haben wir uns für einen schmalen Streifen in Anthrazit und Grau entschieden. Der Stoff gibt dem antiken Stuhl einen modernen Touch und macht ihn gut kombinierbar in einem modernen Wohnkontext.

Welche Polsterei polstert antike Stühle?

Die Polsterarbeiten führen wir nicht selbst durch, sondern geben sie an eine Polsterwerkstatt, die langjährige Erfahrung mit antiken Sitzmöbeln hat. Gerne vermitteln wir Ihnen den Kontakt zum Polsterer unseres Vertrauens oder kümmern uns für Sie um die Durchführung der Polsterarbeiten. So haben Sie auch weiterhin "alles aus einer Hand"...

Vorher

Stühle restaurieren

Vorher

Stühle restaurieren

Vorher

Vorher

Nachher

Stühle restaurieren

Nachher

Stühle restaurieren

Nachher

Nachher