Bandelwerk


Unter dem Begriff Bandelwerk verstehen wir in Marketerietechnik eingelegte Bänder in Ahorn, Pappel, Pflaume oder Buchsbaum. Die Bänder sind schmal und symmetrisch geschwungen.
Das Bandelwerk finden wir meist auf Antiquitäten aus der Zeit des Barock. Es gliedert die Flächen und verleiht den antiken Möbeln Symmetrie und Ordnung.

Auch interessant

Dreipassig

Unter diesem Begriff verstehen wir drei gleichmäßig eingezogene Sockelsegmente. [...]
weiter lesen

Feston

Das Feston ist eines der typischen Zierelemente des Klassizismus. Es handelt sich um ein girlandenförmiges Schmuckmotiv, [...]
weiter lesen

Kannelierung

Als Kannelierung bezeichnen wir senkrechte Gliederungen durch parallel verlaufende Rillen oder Furchen. [...]
weiter lesen