Ornamentband


Als Ornamentband bezeichnen wir eine vertikale oder horizontale Reihung von Ornamenten. Diese geometrische oder naturalistisch geführte Verzierung finden wir bei antiken Möbeln in Form von Marketerien, Intarsien oder auch Tuschemalereien.

Auf dem Foto sehen Sie ein naturalistisch gestaltetes, marketiertes und mit Tuschemalerei verfeinertes Ornamentband, was als Verzierung einer Biedermeierkommode eingesetzt ist.

Auch interessant

Louis-Philippe

In der Epoche Louis-Philippe sind die Elemente des Biedermeier zwar noch ersichtlich, jedoch werden sie ergänzt [...]
weiter lesen

Louis-XVI

In Deutschland wird der frühe Klassizismus als "Zopfstil" bezeichnet, eine Stilbezeichnung, die durch die damals [...]
weiter lesen

Nussbaum

Nussbaumholz war und ist bei antiken Möbeln aller Epochen wohl das beliebteste einheimische Edelholz überhaupt. [...]
weiter lesen