fachmännische Beratung

umfangreiche Expertise

bequeme online Bestellung

deutschlandweite Lieferung

Inhalte werden geladen ...
Eckschrank Weichholz
Louis XVI Standuhr
Mora Uhr
Mora Uhr Schweden

Antiker Eckschrank mit eingebauter Standuhr

Schweden
Kiefer
Klassizismus um 1800


Maße: Höhe: 220 cm Schenkeltiefe: cm

Beschreibung:
Ganz außergewöhnliches Eckmöbel mit Sekretärfach und eingebauter Mora-Standuhr.

Auf kanellierten Spitzbeinen stehendes zweiteiliges Möbelstück.
Der Unterbau besteht aus einem zweitürigen Schrankfach und der darüber befindlichen nach vorn abklappbaren Schreibfläche. Im Innenleben befinden sich 12 Schubladen und eine zentrale Tür.
Der Aufsatz besteht aus zwei Schubladen und einer Scheinschublade im unteren Bereich. Darüber gibt es außen zwei hohe Türen, die der geschwungenen Form des Gesimses folgen.
Mittig sehen wir hinter dem originalen gewölbten Glas das Zifferblatt der Standuhr. Hinter der darunter befindlichen Tür schwingt das Pendel und laufen die Gewichte.

Acht-Tage Uhrwerk. Schlag zur vollen Stunde. Handgesägte Zeiger aus Messing. Zifferblatt unleserlich signiert.

Zustand:
Wohnfertig restauriert. Nadelholz geölt, alle Schubladen und Türen laufen einwandfrei.
Von Grund auf überholtes und gereinigtes Uhrwerk.

Anbei: ein handgeschriebener Brief mit folgender (ungefähren) Übersetzung:

Am 18. Mai 1862, das war ein Sonntag, brannte das gesamte ursprüngliche Dorf Bogården nieder. Bestehend aus drei großen Höfen, Nr: 1 Westegården (Erik Hans) Nr: 2 Bortigården (Mårtens Hans) Nr: 3 Östigården (Ol Hans). Als das Feuer gelöscht war, hatten sich fast alle Arbeiter in die Kirche begeben, wie es zu dieser Zeit üblich war. Im Östegården, wo das Feuer wütete, verbrannten das Vieh und alle Möbel bis auf diesen Glockenschrank, den ein junger Mann namens Anders Olsson aus Lohemme (Lok Anders) eigenhändig aus dem brennenden Hof trug. Der Besitzer Per Olsson verkaufte dann das Gehöft, das durch die Gesetzesänderung nach Dahlån verlegt wurde, und kaufte das Gehöft Nr:3 in Hof. Als sein Sohn Olof Persson dieses Gehöft um 1912 verkaufte, signierte er den Schrank bei der Versteigerung. Die Notizen für die Nachkommenschaft im Februar 1937 von P. Löfgren.

Ebenfalls anbei ein Zeitungsartikel, der anscheinend von dem oben beschriebenen Ereignis berichtet (siehe Fotos).

Preis: 5800,- €

Artikel gefunden unter: Schränke & Vitrinen

Auch interessant

<p>Sachsen<br />
Kirschbaum<br />
Biedermeier um 1840</p>

Biedermeier Bücherschrank

Sachsen
Kirschbaum
Biedermeier um 1840

<p>Bodenseeregion<br />
Linde, Fichte<br />
Klassizismus um 1790</p>

Beschnitzter Bodenseeschrank

Bodenseeregion
Linde, Fichte
Klassizismus um 1790

<p>Frankreich<br />
Bronze vergoldet und patiniert<br />
Charles X um 1840</p>

Sehr seltene Pendule mit Schiffsautomat

Frankreich
Bronze vergoldet und patiniert
Charles X um 1840