Inhalte werden geladen ...
Antike Möbel Münster
Biedermeier Möbel
Sekretär Birke

Heller Sekretär mit Geheimfächern

Sachsen
Birke, Mahagoni u.a.
Biedermeier um 1830


Maße: H x B x T: 172 x 105 x 52 (92) cm

Beschreibung:
Auf massiven, der Form des Korpusses folgenden Füßen stehender Schreibschrank.
Im unteren Bereich drei große Schubladen, die unterste regionstypisch leicht hervorstehend.

Darüber befindet sich die aufklappbare Schreibplatte und ein sehr beeindruckendes Innenleben. Dieses besteht aus einem zentralen offenen Fach, umringt von sechs Schubladen unterschiedlicher Größe. Zusätzlich gibt es zwei herausziehbare Laden mit Facheinteilung für Briefe, Papiere o.ä.
Das Innenleben beeindruckt durch schöne an die Architektur angelehnte Marketerien. So finden wir auf der unteren breiten Schublade eine sogenannte Mauerwerksmarketerie, darüber kleine eingelegte Pilaster, die zu Rundbogensegmenten überleiten. Oben mittig sehen wir eine ornamentale Einlegearbeit in Mahagoni auf Grund aus Ahorn.
Hinter den Schubladen verbergen sich einige Geheimfächer.

Oberhalb des Innenlebens gibt es eine weitere offensichtliche Schublade, sowie zwei weitere in Gesims und Empore versteckt.

Die Schlüsselschilder und Griffe sind ebonisiert, das helle Holz im äußeren Bereich steht im schönen Kontrast zum dunklen Innenleben.

Zustand:
Wohnfertig restaurierter, Schellack polierter Zustand. Einwandfrei in der Funktion, frei von Wurmbefall.

Preis: 5000,- €

Vergleichbare Objekte finden Sie im Fachbuch:
Rainer Haaff - Biedermeierwelten S. 126

Artikel gefunden unter: Sekretäre

Zum Warenkorb hinzufügen5000

Auch interessant

<p>Brandenburg<br />
Esche<br />
Biedermeier um 1840</p>

Biedermeier Sekretär mit Aufsatz

Brandenburg
Esche
Biedermeier um 1840

<p>Thüringen / Sachsen<br />
Kirschbaum<br />
Biedermeier um 1835</p>

Eleganter Biedermeier Schreibschrank

Thüringen / Sachsen
Kirschbaum
Biedermeier um 1835

<p>Deutschland<br />
Holz geschnitzt, alte Farbfassung<br />
um 1900</p>

Antikes Karusselpferd

Deutschland
Holz geschnitzt, alte Farbfassung
um 1900