fachmännische Beratung

umfangreiche Expertise

bequeme online Bestellung

deutschlandweite Lieferung

Inhalte werden geladen ...
Biedermeier Sekretär Birke
Ionisches Kapitell
Ionisches Kapitell
Antiker Sekretär mit Säulen
Biedermeier Sekretär Galerie Balbach
Antiquitäten
Sekretär mit Geheimfach

Antiker Sekretär mit Säulen

Thüringen/Sachsen
Birke
Biedermeier um 1830


Maße: H x B x T: 173 x 116 x 62 cm

Beschreibung:
Wunderschöner Schreibsekretär mit massiven Vollsäulen und traumhaftem Innenleben. Das helle Holz der Birke außen wird im Innenleben dezent kontrastiert von Zwetschgenholz und Birkemaser. Die Schlüssellochbeschläge und die kunstvoll gestalteten ionischen Kapitelle fügen sich farblich perfekt ins Gesamtbild ein.

Die Breite von 116 cm sind an der breitesten Stelle im Gesims gemessen. Im Korpus sind es ca. 105 cm Breite.

Der Aufbau des Möbelstückes besteht aus drei Schubladen unten, der darüber befindlichen Schreibklappe und einem weiteren breiten Schub oben. Den Kopfabschluss bildet eine Zahnleiste mit aufgesetztem Schinkeldach. Der darüber befindliche getreppte Abschluss verbirgt ein weiteres großes Fach, das sich nur durch einen geheimen Mechanismus öffnen lässt.

Im Innenleben des Sekretäres sehen wir links und rechts je vier übereinander liegende Schübe in Maserholz furniert mit Zugknöpfen aus Bein.
Das Zentrum bildet eine optisch doppelflüglige Tür, von Vollsäulen flankiert und mit vorgesetzter Treppe. Die Treppe ist Teil einer breiten, optisch dreigeteilten Schublade, die auf den äußeren Partien durch eine sogenannte Mauerwerkmarketerie den architektonischen Gesamteindruck des Möbelstückes unterstreicht.

Weiter erwähnenswert ist noch die geschwungen ausgestaltete unterste Schublade, die durch das nach unten schließende Schloss des mittleren Schubes mit verriegelt wird.

Sowohl die Auswahl der verwendeten Materialien, als auch die künstlerische Ausgestaltung des Möbels lassen Thüringen, Sachsen oder Sachsen-Anhalt als Entstehungsraum des Sekretäres infrage kommen.
Das streng an die vorherrschende Architektur angelehnte Innenleben, der gewölbte untere Schub und die massiven, auf Klotzfüßen aufbauenden Vollsäulen sind typisch für die Gegend. Fragmente eines auf der Rückwand befestigten Versandetikettes der Reichsbahn mit dem Aufdruck Halle a. (der Saale?) bestärken diese Tendenz.

Handwerklich perfekte Qualität, harmonisches Gesamtbild, gute Proportion.

Zustand:
Wohnfertig aufgearbeitetes Möbelstück. Sehr schöner Zustand. Alle Schubladen laufen einwandfrei. Die Schlösser funktionieren.

Preis: Dieser Sekretär ist bereits verkauft. Sprechen Sie mich gerne an, ich habe derzeit einige ähnliche Modelle im Sortiment.

Vergleichbare Möbelstücke finden Sie in der Fachliteratur:

Wolfgang Eller - Biedermeier-Möbel ab S. 220

Artikel gefunden unter: Sekretäre

Auch interessant

<p>Nord-Ost-Deutschland<br />
Birke<br />
Biedermeier um 1820</p>

Konischer Biedermeier Sekretär

Nord-Ost-Deutschland
Birke
Biedermeier um 1820

<p>Rheinland<br />
Kirschbaum<br />
Biedermeier um 1830</p>

Außergewöhnlicher Eck-Sekretär

Rheinland
Kirschbaum
Biedermeier um 1830

<p>Österreich<br />
Nussbaum u.a.<br />
Klassizismus um 1780</p>

Josefinischer Aufsatzschrank

Österreich
Nussbaum u.a.
Klassizismus um 1780